Minischweine von der Brand-Aue Foren-Übersicht
Minischweine von der Brand-Aue
DAS Schweineforum
Neue Antwort erstellen
Nichts ist so mächtig....
Ines


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 1622
Antworten mit Zitat
wie eine Idee deren Zeit gekommen ist ( Victor Hugo)

Im "SPIEGEL" Nr. 7/9.2.13, auf Seite 48 ist ein halbseitiges Interview mit dem Präsidenten des Bauernverbandes SH gedruckt, mit dem Titel: "Warum wollen wir keine Schweine sehen, Herr Schwarz ?
Ich habe heute dem "Spiegel" dazu einen Leserbrief gesendet.
Ich möchte alle Tierfreunde bitten, auf Grund dieses Interviews, dem Spiegel ebenfalls einen Leserbrief zu schicken um das eindeutige öffetnliche Interesse hierzu zu manifestieren !
Mein Leserbrief:
Die "Transparenz" die Herr Schwarz hier "feiert" ist unerträglich verlogen, solange er gleichzeitig behauptet, dass diese Art der Schweine-Sauen-und Ferkelhaltung "artgerecht" ist und der "Ferkelschutzkorb" der nichts anderes ist, als ein Kastenstand, zum "Schutze" der Ferkel ist !
Ich begrüße zwar die webcam im Schweinestall in so fern, dass der Verbraucher endlich sieht welches Gesicht sein "Billigfleisch" tatsächlich hat, aber solange entgegen aller wissenschftlichen-und verhaltensbiologischen Forschungsergebnisse, behauptet wird den Schweinen gehe es hierbei gut und diesen konventionellen Landwirten ginge es bei ihrer hier gezeigten Haltung nur ums Tierwohl, der betreibt keine "Transparenz" sondern eine weitere Verbraucherverdummung !
Denn wenn Herr Schwarz sagt: " Ich wünsche mir, dass mehr Bauern ihre Ställe öffnen und der Verbraucher auch einen Mastbetrieb oder einen Hühnerstall sehen kann. So kann er selbst entscheiden, welches Fleisch er kauft. Und wir können ernsthaft über unsere Tierhaltung diskutieren".-- So ist das angesichts der "Diskussionen" auf der fb-Seite des Bauernverbandes SH reine Augenwischerei und nichts als hohle Rethorik ! Denn wer wirklich Transparenz will, der klärt den Verbraucher auch wirklich ehrlich auf und begibt sich, auf Grund des aktuellen Anlasses ( Stichwort: "shitstorm" ) in eine konstruktive Disskussion.
Es geht hier in keinster Weise um Tierwohl und Tierschutz sondern um nichts anderes als um maximalen Profit auf dem Rücken von intellitgenten, sauberen, empfindsamen und sozialen Lebewesen, die in ihrem kurzem Leben unerträgliches Leid erleben müssen !
Ich schäme mich für ein angeblich zivilisiertes Land, wie Deutschland, dass es durch Politiker, die der Bauern-Lobby dienen, möglich ist, dass diese Tierquälereien, jeden Tag, millionenfach stattfinden !
Ganz zu schweigen davon, was diese Massentierhaltung der Gesundheit der Menschen und dem Klima antut.
Nicht von ungefähr hatten die Kommentare auf der facebook-Seite des Bauernverbandes SH, unter der webcam, bereits nach drei Tagen eine Zahl von weit über 1000 erreicht ! Und es war da auch jede Menge konstruktive, sachliche Kritik zu lesen, auf die absolut nicht eingegangen wurde. Ganz im Gegenteil !
Der aufgeklärte Verbraucher will das nicht : Haltung die die Tiere krank macht und quält . Haltung die krankes Fleisch erzeugt und die Menschen krank macht. Haltung, die durch die Ernährung dieser Massen von überflüssigen Fleisch die Recourcen der Erde nachhaltig schädigen !
Nun hoffe ich als Tierfreund, Verbraucher, Bürger und Wähler dieses Landes, dass der Trend, der in Niedersachsen zur Landtagswahl eingeläutet wurde bis zur Bundestagswahl und darüber hinaus anhält und setze all meine Hoffnungen, zumindest schon mal für Niedersachsen, in den neuen Landwirtschaftsminister. Und hoffe sehr, dass er seinen "Ruf" als "konventioneller Bauernschreck" gerecht wird !

Ines Brandau
1Gefällt mir · · Hervorheben · Teilen

Lita Brandau gefällt das.
Ines Brandau die Lesebriefadresse per mail ist: leserbriefe@spiegel.de man muß da auch seinen vollständigen Namen, vollständige Adresse und Telefonnummer unter dem Leserbrief, dem SPIEGEL mitteilen, wenn man möchte, dass es trutzdem anonym "behandelt" wird, kann man das ebenfalls unter seinem Leserbrief unter seine vollständige Adresse und Telefonnummer schreiben
vor 7 Stunden · Gefällt mir
Ines Brandau meine lieben Freunde und Tierfreunde,Klimaschützer-und Freunde einer wirklich gesunden Ernährung, bitte teilt das, dass so viele Menschen wie nur möglich davon erfahren und ihr öffentliches Interesse, welches so wichtig ist, damit es in die Politik einfliessen kann manifestiert werden kann !
vor 6 Stunden · Gefällt mir
Lita Brandau Sehr gut geschrieben, Maaama!
vor 6 Stunden via Handy · Gefällt mir nicht mehr · 1
Ines Brandau Danke
vor 6 Stunden · Gefällt mir
Ines Brandau http://www.facebook.com/photo.php?fbid=523806600997785&set=a.199456773432771.50851.100001053505364&type=1&theater
Foto
Chronik-Fotos
Hier eben noch der scan, aus dem "SPIEGEL"
Von: Ines Brandau

_________________
Nichts würde mich so sehr treffen, wie ein mißtrauischer Blick meiner Tiere...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nichts ist so mächtig....
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen